Waldfest 2019

Foto: Kefer A.

Am Samstag nach dem Stadtfest war es wieder so weit: Die Rainer Schützen trafen sich mit ihren Freunden zum Waldfest. Um 15:00 Uhr wurde das Fest durch die Böllergruppe mit einem kräftigen Salut eröffnet. Im folgenden gab es verschiedene Ehrungen und Urkunden.

Den Höhepunkt des Festes markiert wieder ein absolut perfekt ausgeführter Salut zu Ehren des neuen Schützenkönigs. Dieses Jahr trägt Ehre und Kette Mathias Grünwald. Der Wolpertinger-Pokal geht erneut Jürgen Brey. Die Königsscheibe gewann Dominik Walter, den Stöckle-Pokal errang Alexander Peghini, allesamt aus der Reihe der Böllerschützen. Jugendkönig wurde Joel Martin und den Damenpokal kann Sylvia Wieczorek mit nach Hause  nehmen. Mit einem gemeinsamen Böllerschiessen zusammen mit den Freunden aus Bayerdilling, Riedheim, Münster, den TSG Schützen aus Augsburg und den Kaiserburgschützen aus Oberhausen, wurde der offizielle Teil der Veranstaltung besiegelt.
Im Anschluss kommen immer mehr Besucher zu uns, um in dem gemütlichen Wald-Biergarten in der Fasanerie am Schützenheim den Tag ausklingen zu lassen. Bei Steckerlfisch, Gegrilltem und einem kühlen Bier lässt sich so ein Samstag-Abend angenehm verbringen.

v.l.n.r. Stöckle-Pokal: Alex Peghini, Königsscheibe: Dominik Walter, Schützenkönig Mathias Grünwald, II. Schützenmeister Adalbert Kefer, Jugendkönig Joel Martin, Damen Pokal Siegerin Sylvia Wieczorek und Stöckle-Pokal: Jürgen Brey
Foto: Siegfried Spreng

Eine alte Tradition wurde wieder belebt: Der Schützenkönig füllte den 10 Liter- Königshumpen, nahm einen kräftigen Schluck daraus und reichte ihn solange weiter, bis er am Ende ausgetrunken war.
Do brauchst ned nur an Durscht, do brauchst a Schneid scho ah dazua. Nicht nur das Getränk wiegt 10 Kilo, der Humpen hat schon auch nochmal das selbe! 9,280 Kilogramm, um genau zu sein.