Schiessen um die Scheibe - Die "falschen" 50er -

Freitag, den 10. Juni 2016

Anno 2015 hat sich ergeben, dass 7 Leute ihren 50sten Geburtstag feiern konnten, wobei auch sieben mal geböllert wurde. Da entstand am Stammtisch der Gedanke dass eine solche Gelegenheit eigentlich mit einer Gedächtnss-Scheibe gewürdigt werden müsste.
Gesagt; Getan!
Also besorgten die Sechs; unser liebes Mitglied Dr. Dirk Pfrommer ist in der Zwischenzeit leider verstorben; oben abgebildete Schützenscheibe. Es wurde vereinbart, dass die sechs, alter Tradition folgend, direkt auf die Scheibe schiessen werden und der Siegtreffer den siebten Schuß mit einer schwarzen Partone markiert wird.
Die anderen Teilnehmer schossen auf die Scheibe einer Fotokopie, damit die Original-Scheibe nicht von zu vielen Treffern zerfetzt würde. Diese Scheibe ging an den Sieger, in diesem Falle ein Nachwuchstalent: Florian Werner, der sich mit einem sauberen Zehner bei 57 Teilnehmern die Trophäe sichern konnte. Zweiter wurde Earl Moss und Dritte Martina Butz.
Die Reihenfolge der "falschen" Fuffziger, inzwischen sind die meissten bereits 51 Jahre alt, lautet:
1. Martina Butz
2. Franz Völk
3. Christian Werner
4. Angelika Kefer
4. Peter Studener
6. Peter Wiegand, dem´s als ganz fleißigen Böllerschützen verziehen ist, dass er im Präzisionsschiessen weniger geübt ist.
Bei der Feier wusste Gerti Nitsche zu berichten, dass schon einmal, nämlich 1984, eine ähnliche Feier stattgefunden hat, mit damals 13 Geburtstagskindern des Jahrgangs 1934.
Wie immer bei den Schützen, grauste es dem Morgen, als die letzten nach Hause gingen.