Dreikönigsschiessen 2019

Bild von 2018 mit Siegfried Spreng und Marc Ginal. Foto: Kefer Adalbert

Zum 8. mal wurde am Drei-Königs-Tag der gleichnamige Pokal ausgeschossen.
Vor 8 Jahren haben unsere Ehrenmitglieder Gusti und Edi Schober zu einem Schäufele-Essen eingeladen und unser Ehren-Schützenmeister Milan Alesik hat zu diesem Anlass einen Wanderpokal gestiftet. Seither gibt es zum Drei-Königs-Schiessen immer Schäufele, bevor es an die Luftgewehr-Stände zum Turnier geht.

Die Wertung wie immer eine Punktewertung; die Ergänzung der geschossenen Ringe eines Zehnerstreifens zu 100 + der beste Teiler. Dieses Jahr kann Jürgen Brey mit dem Pokal nach Hause gehen.

Außer der Wertung hat diesmal auch unser blinder Schützenkamerad Josef Kröpfel mit seiner Optronic-Ausrüstung teilgenommen. Dabei wird das Ziel über ein "Zielfernrohr" erfasst, ausgewertet und in akustische Signale umgewandelt. Der Schütze bekommt für Höhen- und Querabweichung unterschiedliche Töne in den Kopfhörer eingespeist und kann so die Mitte finden. So ist es auch sehunfähigen Menschen möglich am Schiesssport teilzunehmen.

Die bisherigen Gewinner des Drei-Königs-Pokals sind:

2012 Angelika Kefer
2013 Irmgard Moss
2014 Helga Alesik
2015 Lorenz Grünwald
2016 Siegfried Spreng
2017 Benjamin Haupt undl erneut
2018 Siegfried Spreng
2019 Jürgen Brey